Vietnam

Vietnam bis ins Detail

Individualreise / Land & Leute / 16 Tage / Ab 2.490 Euro

vietnam-rundreise

Reiseübersicht

Erleben Sie die reiche Geschichte und die spektakulären Landschaften Vietnams auf dieser ausgedehnten Kultur- und Naturreise zu den Höhepunkten und weniger bekannten Schätzen dieses wundervollen Landes. Es erwarten Sie malerische Städte und sattgrüne Reisfelder; unwirkliche Kalksteinformationen und das authentische Leben entlang des mächtigen Mekong.

Diese Reise lässt sich hervorragend mit einem entspannenden Strandaufenthalt an Vietnams Küste kombinieren, z.B. auf der paradiesischen Insel Phu Quoc. Diese Verlängerung organisieren wir natürlich gerne für Sie.

Highlights der Reise

  • Eine Nacht auf einer traditionellen Dschunke in der grandiosen Bucht von Halong verbringen
  • Die natürliche Schönheit der „trockenen Halong Bucht“ bei Ninh Binh
  • Die geballte kulturelle Vielfalt der Region in den Städten Hoi An und Hanoi erleben
  • Mit dem Zug durch die Nacht und durch Vietnams Provinzen fahren
  • Das tägliche Leben an und auf dem majestätischen Mekong

Reiseverlauf

Hanoi / Tag 1 & Tag 2


Die Stadt der Roller, Garküchen und des prallen Lebens

hanoi

Nach Jahren der Abgeschiedenheit vom Rest der Welt blüht Hanoi, die am Ufer des Roten Flusses gelegene Hauptstadt Vietnams, seit Jahren geradezu auf. Die engen Gassen des alten Viertels sind eine Attraktion für sich und bieten alle Möglichkeiten, tief in das Leben der einheimischen Bevölkerung einzutauchen. Im modernen Teil der Stadt herrscht dagegen eine ansteckende Betriebsamkeit, geprägt von Rollern, Fahrrädern und dem Klang der Hupen. Gleichzeitig zeigen sich überall in der Stadt die Spuren der Geschichte, die natürlich auch eine Geschichte der Besatzung ist – zuerst der chinesischen und später der französischen. In der ganzen Stadt verteilt finden sich kleine Garküchen, die authentisches Essen hervorragend und unschlagbar frisch zubereiten.


Ninh Binh / Tag 3


Die "trockene Halong Bucht"

ninh-binh

Sie fahren von Hanoi nach Ninh Binh und damit in eine kleine Stadt inmitten des ländlichen Vietnams, die zu allen Seiten umgeben ist von antiken Tempeln, von Kalkfelsen durchzogenen Naturreservaten und den so charakteristischen Reisfeldern. Die Stadt selbst ist sehr viel ruhiger und die Atmosphäre entspannter als in Hanoi oder Saigon. Die größte Attraktion des Orts liegt dafür auch etwa 10 Kilometer außerhalb von Ninh Binh, nämlich in der Gegend von Tam Coc, die auch „trockene Halong Bucht“ genannt wird. Anders als in der Halong Bucht, ragen die bewachsenen Kalkfelsen nicht aus dem Wasser, sondern aus einem grünen Pflanzenmeer in den Himmel. Durchzogen von Wasserwegen und Seen, ist die Landschaft ein Erlebnis wie aus einer anderen Welt und lässt sich vom Boot aus hervorragend erleben. Etwa 25 Kilometer von Ninh Binh entfernt, liegt das wundervolle Naturreservat von Van Long. Auch hier befinden sich spektakuläre Sandsteinformationen, dazu aber noch eine enorme Fülle von teils endemischen Vogelarten. Daher lockt der Ort auch Ornithologen aus vielen Ländern an.


Mai Chau / Tag 4


Das traditionelle Leben

mai-chau

Malerische Stammesdörfer und eine beeindruckende Landschaft prägen diese noch wenig erschlossene Region rund um den kleinen Ort Mai Chau. Der eher unscheinbare Ort liegt im Zentrum eines wunderschönen Tals, dessen Lebensrhythmus mit dem Trubel und der Hektik der Städte nichts gemein hat. Bei Wanderungen in die von Reisfeldern geprägte Landschaft kommen Sie durch ursprüngliche Dörfer verschiedener Volksgruppen, vorwiegend aber der Tay Khao, also der sogenannten Weißen Thai. Sie gehen vorwiegend der kunstvollen Weberei nach, es lohnt sich daher, den Stoffen von hervorragender Qualität genug Aufmerksamkeit zu schenken. Authentische Einblicke in das Landleben und einprägsame Begegnungen sind Ihnen an diesem Ort garantiert.


Hanoi / Tag 5


Im Zug durch die Nacht

Sie kehren von Mai Chau nach Hanoi zurück. Dort steigen Sie in den Nachtzug nach Lao Cai, ein wundervolles Erlebnis und garantiert voller schöner und einprägsamer Begegnungen mit den immer freundlichen und herzlichen Vietnamesen.


Sapa / Tag 6 & Tag 7


Bergvölker & und eine spektakuläre Szenerie

sapa

Sie kommen mit dem Zug in Lao Cai an und fahren weiter nach Sapa. Die nördliche Bergregion von Vietnam ist die Heimat vieler Bergvölker, wie den Hmong und Dao und die kleine Stadt Sapa ist das wirtschaftliche Zentrum der Region und ihrer Bewohner. Hierher kommen sie um Waren zu kaufen und zu verkaufen, den Arzt aufzusuchen oder Freunde und Verwandte zu treffen. Das macht Sapa zu einem bunten, kleinen Schmelztiegel unterschiedlicher Menschen und Lebensformen. Die traditionelle Kultur, endlose Reisfeldterrassen und der Blick auf Vietnams höchsten Berg, den Fansipan, machen Ihren Aufenthalt in Sapa zu einem ganz besonderen Erlebnis.


Hanoi / Tag 8


Weiter mit dem Nachtzug nach Hanoi

Sie fahren wieder in den kleinen Verkehrsknotenpunkt Lao Cai, um den Nachtzug nach Hanoi zu nehmen.


Halong Bucht / Tag 9


Die Bucht der tausend Inseln

halong-bay

Von Hanoi aus geht es weiter zur Halong Bucht. Smaragdfarbenes Wasser umgibt die unwirklichen Kalkfelsformationen. Die Halong Bucht zählt zweifellos zu den spektakulärsten Naturwundern der Welt und somit zu den großen Highlights einer Vietnamreise. Sie kreuzen den Golf von Tonkin in traditionellen Dschunken und erleben dieses Wunder, das seit 1994 völlig zu Recht zum UNESCO-Weltnaturerbe gehört, somit aus nächster Nähe. Die unzähligen kleinen Inseln sind mit dichtem Wald bedeckt und die Witterung sorgt dafür, dass überall kleine Grotten und Höhlen entstanden sind.


Hue / Tag 10 & Tag 11


Vietnams historische Zitadelle

hue

Sie erreichen Hue, die Königsstadt am Ufer des Perfume River. Erkunden Sie die glorreiche Vergangenheit Hues in der Verbotenen Stadt, den Grabmälern und Pavillons. Hues größtes Pfund ist zweifellos seine Lage am Perfume River – an schönen Tagen malerisch und atmosphärisch auch bei weniger gutem Wetter. In der Stadt spiegelt sich das wieder, was ganz Vietnam so attraktiv macht, nämlich die Verbindung traditioneller Lebensformen mit dem modernen Leben Südostasiens. Dies zeigt sich auch in der architektonischen Vielfalt, die Hue prägt. Auch wenn der Tourismus in der Stadt angekommen ist, bleibt Hue eine authentische, ruhige Stadt, in der die Traditionen bewahrt und Besucher mit offenen Armen empfangen werden.


Hoi An / Tag 12 & Tag 13


Das historische Handelszentrum Vietnams

hoi-an

Nach einer interessanten Fahrt über den Wolkenpass erreichen Sie Hoi An. Die Stadt ist durch ihr wohl behütetes kulturelles und architektonisches Erbe sicherlich einer der charmantesten Orte Vietnams und gehört daher völlig zu Recht zum UNESCO-Weltkulturerbe. Die Einflüsse der Händler aus China, Japan und Europa haben die einst wichtige Hafenstadt auf wundervolle Art und Weise geprägt, sowohl kulinarisch als auch kulturell und architektonisch. In Hoi An lässt sich dieses Erbe, anders als in vielen andern Städten, ungestört von modernen Einflüssen wie Straßenverkehr und Verschmutzung hervorragend genießen. Durch den Status als Weltkulturerbe wurden viele historische Gebäude der Öffentlichkeit zugänglich gemacht und einige Straßen der schönen Altstadt für den Straßenverkehr gesperrt. Wichtige Sehenswürdigkeiten sind neben der Altstadt die Japanese Covered Bridge, einige gute Museen und mehrere historische Gebäude, die von den Kriegen der letzen Jahrzehnte verschont blieben.


Cai Be / Tag 14 & Tag 15


Der schwimmende Markt auf dem Mekong

caibe

Der Reiz von Cai Be liegt zweifelsfrei im authentischen, alltäglichen Leben, das Cai Be sich trotz seiner Entwicklung und Modernisierung bewahrt hat. Auf dem großen schwimmenden Markt von Cai Be versorgen sich die kleinen Verkäufer auf ihren Ruderbooten mit Ware bei den Großhändlern auf den größeren Kähnen, die erstaunlich spezialisiert sind auf nur jeweils wenige Produkte. Werbung machen die Händler schlichtweg durch das Aushängen ihrer schönsten Waren an der Schiffswand. All das ist ein Fest für die Augen und einer der Gründe für die Faszination, die der mächtige Mekong auf seine Besucher immer hat. Gleiten Sie im Anschluss weiter durch ein wahres Labyrinth verworrener Kanäle und erreichen Sie eine riesige Obstplantage, auf der Sie nach Herzenslust von den tropischen Früchten Vietnams naschen können. Beobachten Sie die Einwohner bei ihrer täglichen Arbeit und erhalten Sie einen Einblick in die faszinierende Kultur. Erfahren Sie, wie sündhaft gute Süßwaren aus Kokos, knusprige Reiskuchen und aufwendige Keramiken hergestellt werden.

 


Ho Chi Minh City / Tag 16


Wo Vietnams Herz schlägt

ho-chi-minh-city

Willkomen in Ho Chi Minh City. Die Stadt, die noch immer von fast all seinen Bewohnern Saigon genannt wird, bewegt sich mit seinen Tausenden, das Stadtbild prägenden Zweirädern, rastlos und pulsierend in die Zukunft. Auch das ist Vietnam und gehört zweifellos zu einer Vietnamreise. Die Stadt lässt die erhoffte ästhetische Anziehungskraft anderer vietnamesischer Städte vielleicht vermissen, aber es lohnt sich sehr, diesem wirtschaftlichen Zentrum mit seiner fast greifbaren Energie genügend Aufmerksamkeit zu schenken. Kleine Pagoden, verrückte Märkte, teils bizarre Monumente und eine enorme Auswahl hervorragender und teils sehr innovativer Restaurants machen einen Aufenthalt in Saigon sehr abwechslungsreich.


Reiseroute

Preis pro Person

ab 2.490,- Euro

Enthaltene Leistungen

  • Alle Übernachtungen
  • Ansprechpartner auf deutsch
  • Alle Inlandsflüge
  • Alle Eintrittsgelder
  • Komfortabler Wagen
  • Reiseführer
  • Frühstück
  • Ortskundiger Fahrer
  • Unternehmungen

Reise unverbindlich anfragen

Rufen Sie uns gerne an

Melden Sie sich am besten einfach telefonisch, um mit der Planung Ihrer Individualreise zu starten. Wir sind von Montag bis Freitag zwischen 10 und 18 Uhr erreichbar.

Erhalten Sie einen gratis Reiseplan



Wie können wir Sie erreichen?

  • Ihre Angaben sind für Sie völlig unverbindlich. Wir melden uns so bald wie möglich bei Ihnen.
  • Wir werden Ihre Daten nicht an Dritte weitergeben, oder in irgendeiner Form, außer der Kontaktaufnahme mit Ihnen, weiterverwenden.

    Passende Reisen

    1/3