Indien

Auf den Spuren von Tanz und Yoga

Bewegte Kulturstudienreise / 13 Tage / Ab 1.990 Euro / Kombinierbar mit Strandurlaub

tanzreise_indien

Reiseübersicht

Begeben Sie sich auf die Spuren der indischen Bewegungspraktiken auf dieser exklusiven Kulturstudienreise zu den Weltkulturerbestätten Südindiens. Geleitet und mitkonzipiert wird die Reise von Rajyashree Ramesh, einer der bekanntesten Vertreterinnen des indischen Tanzes in Deutschland. Daher bilden das indische Bewegungswissen wie in den indischen Tanzformen oder Yoga sowie die tanzhistorische Betrachtung der Tempelanlagen Südindiens den roten Faden dieser Reise. Aber auch der gesellschaftlichen Entwicklung Indiens und der zeitgenössischen Betrachtung des Landes wird Raum gegeben. Somit ist diese Reise einmalig und ideal für alle, die sich intensiv mit der Religion, Ästhetik, Architektur, Kunst und Kultur des alten Indiens auseinandersetzen möchten.

Informationen und genauere Daten erhalten Sie direkt bei uns.

 

Highlights der Reise

  • Die monumentalen Tempelanlagen von Hampi, Badami und Pathadakal
  • Besuch von grandiosen Tempeln in Chidambaram und Thanjavur – den Ursprungsorten des klassischen Tanzes
  • Yoga am Strand von Mamallapuram vor dem antiken „Shore Tempel“

Reiseverlauf

Bangalore / Tag 1


Die Metropole Südindiens

bangaloreHerzlich Willkommen in Bangalore! Die Stadt ist auch bekannt als die Gartenstadt Indiens und hat sich in den letzten 20 Jahren zu der IT-Hauptstadt des Subkontinents entwickelt. Das hat der Stadt zwar einen Teil seiner regionalen Identität genommen, dafür aber dazu beigetragen, dass Bangalore sich zu einem der besten Orte in Indien für gutes Essen, Nightlife und Shopping entwickelt hat. Zudem bemüht sich die Stadt, ihr traditionell grünes Erscheinungsbild zu wahren und die wenigen Baudenkmäler aus der Zeit der Wadiyar-Dynastie sowie der britischen Kolonialherrschaft, wie den Bangalore Palace, den Cubbon Park, das historische Gewächshaus im botanischen Garten Lal Bagh oder das monumentale Regierungsgebäude Vidhana Soudhan zu schützen. Die Stadt genießt das ganze Jahr über ein angenehmes Wetter und ist der ideale Ausgangspunkt einer Südindienreise.

Hampi / Tage 2, 3 und 4


Im Reich der religiösen Vielfalt

Hanuman Tempel Hampi

Weit abseits der typischen Touristenpfade befindet sich die bizarre, mehr als 4000 Hektar große Tempellandschaft Hampi, die ehemalige Hauptstadt von Vijayanagara, einem Reich enormer kultureller und religiöser Vielfalt. Vom 14. bis zum 16. Jahrhundert erlebte die Stadt ihre Blütezeit und gehört heute zum UNESCO-Weltkulturerbe. Die Tempel und Ruinen sind weit am Ufer des Tungabhadra-Flusses verstreut. Die Anlage ist ein phantastisches Beispiel des Zusammenspiels verschiedener Einflüsse zentral- und südindischer Architekturstile. Der berühmte Vithala Tempel ist das Meisterwerk einer Epoche. Entdecken Sie die Architektur und Skulpturen der Tempel Virupaksha und Vithala und somit die Juwelen der drawidischen Baukunst in einer unwirtlichen Landschaft, gespickt mit riesigen Felsen. Zusammen mit Ihrem ortskundigen Reiseführer unternehmen Sie Spaziergänge durch die wunderschönen Anlagen und interpretieren Reliefs. Lassen Sie sich beeindrucken von den Monolithen des Ganesha, Narasimha und Shivalinga sowie dem Stufenbrunnen Pushkarni.


Badami / Tag 5


Von Höhlen, tanzenden Göttern und antiken Felsentempeln

The man made reservoir at the front of the Bhutanatha group of temples rest at the base of a stunning stone cliff in Badami, Karnataka, India

Im Norden des Bundesstaats Karnataka liegt die winzige Kleinstadt Badami. Einen Besuch wert ist die Stadt wegen der vielen antiken Tempel und Höhlen zur Götterverehrung mit feinen Skulpturen aus dem 6.- 8. Jahrhundert allemal. Beeindruckende, riesige Reliefs des tanzenden Shiva und Vishnu und eine faszinierende Felsenarchitektur machen den Ort genauso einmalig wie die Bhuthanatha Tempelgruppe am künstlichen Agasythya See.

Unweit von Badami befinden sich die Steintempelanlagen von Pattadakal und Aihole, deren Tempelbauten bis ins 5. Jahrhundert zurückreichen und zum UNESCO Weltkulturerbe gehören. Aihole spielte zudem eine wichtige Rolle als antike Architekturschule, die den Stil der ganzen Region prägte. Besichtigen Sie die Bhuthanatha Tempelgruppe und spazieren durch die Burgruinen und Klüfte der Anlage. Am Ende dieses Tages erleben Sie eine der schönsten historischen Stätten Indiens im Glanz der untergehenden Sonne.


Bangalore / Tag 6


Zwischenstopp in Bangalore

bangalore

Viel Zeit verbringen Sie auch dieses Mal nicht in der IT Hauptstadt Indiens, aber gerade genug, um sich auf den zweiten Teil der Reise in Tamil Nadu vorzubereiten.


Madurai / Tage 7 und 8


Ein Tempel und seine Stadt

Die Stadt Madurai, die in griechischen Quellen schon im 4. Jahrhundert vor Christus benannt wird, ist fest im Griff hinduistischer Traditionen und Spiritualität – vor allen Dingen wegen des legendären Sri Meenakshi Tempels im Herzen der Altstadt. Mit seiner labyrinthartigen Struktur, gehört er zu den größten Tempeln Indiens, ist einer der lebendigsten Orte des Hinduismus überhaupt und gerade für Besucher ein kaum zu fassendes Sammelsurium an Impressionen, angefangen bei den Tempelelefanten bis hin zu den fliegenden Händlern. Die 12 imposanten Tortürme, Gopurams genannt, machen den Tempel weithin sichtbar. Erst aus der Nähe betrachtet erkennt man die Vielzahl von Statuen, die hier kunstvoll dargestellt werden und die Türme zu tragen scheinen – Statuen von Göttern und Göttinnen, Dämonen und Helden.Ein Highlight ist das hinduistische Erntedankfest Pongal, das immer im Januar gefeiert wird. Gerade hier, im spirituellen Zentrum Südindiens, sind die Feierlichkeiten besonders spektakulär.


Thanjavur / Tag 9


Die Hauptstadt des großen Chola-Reichs

Hindu God statue on a wall in Hindu Brihadeeswarar Temple, Thanjavur, Tamil Nadu, India

Die Tempelstadt im Zentrum des fruchtbaren Kaveri Deltas ist berühmt für seinen Brihadeeshwara Tempel, der aufgrund seines Alters und der beeindruckenden Architektur zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Er ist zweifellos eines der Meisterwerke der drawidischen Architektur. Auch die quirlige Altstadt lädt zu Erkundungstouren ein und ist im Vergleich zu den großen urbanen Zentren Bangalore und Chennai noch sehr viel traditioneller.

Zusammen mit Ihrem Reiseführer erkunden Sie den monumentalen, tausendjährigen Brihadeeswara Tempel aus der Zeit, als Thanjavur Hauptstadt des mächtigen Chola Reichs war. Sie erkunden die Altstadt und weitere Zeugnisse der bis ins letzte Jahrhundert reichenden Bedeutung der Stadt, die auch als Geburtsort des heutigen Bharatanatyam-Repertoires im 19. Jahrhundert gilt.


Chidambaram / Tag 10


Der Tanzgott Nataraja und sein Tempel

Die historische Tempelstadt im Bundesstaat Tamil Nadu ist berühmt für ihren Nataraja-Tempel. Das Tempelareal hat eine immense Bedeutung für den Hinduismus und erstreckt sich über 15 Hektar. 40 Meter hohe Tortürme bilden die Zugänge und mehrere Schreine sowie der heilige See befinden sich in den fünf Höfen des Geländes. Die Stadt ist zudem geprägt von einer ganz spezifischen, spirituellen Stimmung. Hier soll der Tanzgott Nataraja zu Hause sein.


Mamallapuram / Tag 11 & Tag 12


Südindiens Hafen der Antike

mahaballipuram

Mit Bauwerken aus der Zeit der Pallava (7. bis 9. Jahrhundert ) ist Mamallapuram eine der ältesten Tempelanlagen Indiens. Hervorstechend ist der Shore-Tempel, der mit seiner Lage direkt an der Küste wie eine Trutzburg gegen die Macht des Ozeans wirkt. Mamallapuram bietet die harmonische Kombination aus mythologischer Erfahrung und der Weite des Golfs von Bengalen. Spannend und entspannend zugleich.

In Mamallapuram entdecken Sie die wunderbar erhaltene Tempelanlage aus dem 6. bis 9. Jahrhundert. Bei Spaziergängen entlang des palmengesäumten Strandes und vorbei an Fischerdörfern, tauchen Sie in das einfache Leben an Südindiens Küste ein. Lassen Sie sich von der meditativen, spirituellen Stimmung inspirieren.

Nach einer unvergesslichen Kulturreise, die Sie zu den Highlights und versteckten Kleinoden Karnatakas und Tamil Nadus geführt hat, bringen wir Sie zum internationalen Flughafen von Chennai für Ihren Heimflug.


Reiseroute

Preis pro Person

ab 1.990,- Euro

Enthaltene Leistungen

  • Alle Übernachtungen
  • Ansprechpartner auf deutsch
  • Alle Inlandsflüge
  • Alle Eintrittsgelder
  • Komfortabler Wagen
  • Reiseführer
  • Frühstück
  • Ortskundiger Fahrer
  • Unternehmungen

Reise unverbindlich anfragen

Jede Reise anpassbar!

Jede unserer Reisen lässt sich ganz individuell an Ihre Wünsche und Daten anpassen. Melden Sie sich einfach bei uns, um Ihre private Individualreise zu planen.

Erhalten Sie einen gratis Reiseplan



Wie können wir Sie erreichen?

  • Ihre Angaben sind für Sie völlig unverbindlich. Wir melden uns so bald wie möglich bei Ihnen.
  • Wir werden Ihre Daten nicht an Dritte weitergeben, oder in irgendeiner Form, außer der Kontaktaufnahme mit Ihnen, weiterverwenden.

    Passende Reisen

    1/3