Indien

Auf den Spuren von Tanz & Yoga

Bewegte Kulturstudienreise / 13 Tage / Ab 1.990 Euro

tanzreise_indien

Reiseübersicht

Begeben Sie sich auf die Spuren der indischen Bewegungspraktiken auf dieser exklusiven Kulturstudienreise zu den Weltkulturerbestätten Südindiens. Geleitet und mitkonzipiert wird die Reise von Rajyashree Ramesh, einer der bekanntesten Vertreterinnen des indischen Tanzes in Deutschland. Daher bilden das indische Bewegungswissen wie in den indischen Tanzformen oder Yoga sowie die tanzhistorische Betrachtung der Tempelanlagen Südindiens den roten Faden dieser Reise. Aber auch der gesellschaftlichen Entwicklung Indiens und der zeitgenössischen Betrachtung des Landes wird Raum gegeben. Somit ist diese Reise einmalig und ideal für alle, die sich intensiv mit der Religion, Ästhetik, Architektur, Kunst und Kultur des alten Indiens auseinandersetzen möchten.

Informationen und genauere Daten erhalten Sie direkt bei uns.

Die Teilnehmerzahl ist auf 12 Personen beschränkt.

 

Rajyashree Ramesh

Rajyashree Ramesh

Tänzerin, Choreografin, Lehrmeisterin, Bewegungsanalytikerin (CLMA). Rajyashree Ramesh hat in den vergangenen Jahren unzähligen Tanz- und Kulturinteressierten aus Deutschland die vielen Facetten ihrer Heimat auf  Tanz- und Kulturreisen näher gebracht und tut dies nun in Zusammenarbeit mit Mocca Travels. Wir freuen uns sehr, dass wir eine so ausgeprägte Kennerin für südindische Traditionen und kulturelle Hintergründe als Begleiterin für unsere wunderschönen Reisen zum Thema Tanz und Bewegungstradition gewinnen konnten. Mehr zu Rajyashree und ihrer Kunst unter: www.rr-dance.net 

Highlights der Reise

  • Die monumentalen Tempelanlagen von Hampi, Badami und Pathadakal
  • Tanzstunden in den Tempeln – den Ursprungsorten des klassischen Tanzes
  • Yoga am Strand von Mamallapuram vor dem antiken „Shore Tempel“

Reiseverlauf

Bangalore / Tag 1


Die Metropole Südindiens

bangalore

Die Stadt ist auch bekannt als die Gartenstadt Indiens und hat sich in den letzten 20 Jahren zu der IT-Hauptstadt des Subkontinents entwickelt. Das hat der Stadt zwar einen Teil seiner regionalen Identität genommen, dafür aber dazu beigetragen, dass Bangalore sich zu einem der besten Orte in Indien für gutes Essen, Nightlife und Shopping entwickelt hat. Zudem bemüht sich die Stadt, ihr traditionell grünes Erscheinungsbild zu wahren und die wenigen Baudenkmäler aus der Zeit der Wadiyar-Dynastie sowie der britischen Kolonialherrschaft, wie den Bangalore Palace, den Cubbon Park, das historische Gewächshaus im botanischen Garten Lal Bagh oder das monumentale Regierungsgebäude Vidhana Soudhan zu schützen. Die Stadt genießt das ganze Jahr über ein angenehmes Wetter und ist der ideale Ausgangspunkt einer Südindienreise.


Bangalore / Tag 2


Mit dem Zug durch die Nacht

toytrain_ooty

Mit dem Nachtzug fahren Sie von Bangalore nach Hospet, eine Stadt in der Nähe der historischen Stadt Hampi. Kaum eine Art der Fortbewegung ist „indischer“ als die mit dem Zug. Schöne Begegnungen und tolle Erlebnisse sind Ihnen gewiss.


Hampi / Tag 3 & Tag 4


Im Reich der religiösen Vielfalt

Hanuman Tempel Hampi

Weit abseits der typischen Touristenpfade befindet sich die bizarre, mehr als 4000 Hektar große Tempellandschaft Hampi, die ehemalige Hauptstadt von Vijayanagara, einem Reich enormer kultureller und religiöser Vielfalt. Vom 14. bis zum 16. Jahrhundert erlebte die Stadt ihre Blütezeit und gehört heute zum UNESCO-Weltkulturerbe. Die Tempel und Ruinen sind weit am Ufer des Tungabhadra-Flusses verstreut. Die Anlage ist ein phantastisches Beispiel des Zusammenspiels verschiedener Einflüsse zentral- und südindischer Architekturstile. Der berühmte Vithala Tempel ist das Meisterwerk einer Epoche. Entdecken Sie die Architektur und Skulpturen der Tempel Virupaksha und Vithala und somit die Juwelen der drawidischen Baukunst in einer unwirtlichen Landschaft, gespickt mit riesigen Felsen. Zusammen mit Rajyashree und einem lokalen Reiseführer unternehmen Sie Spaziergänge durch die wunderschönen Anlagen, interpretieren Reliefs und führen eine Tanzstunde in einem verlassenen Tempel durch – wie vor Hunderten von Jahren. Lassen Sie sich beeindrucken von den Monolithen des Ganesha, Narasimha und Shivalinga sowie dem Stufenbrunnen Pushkarni.


Badami / Tag 5


Von Höhlen, tanzenden Göttern und antiken Felsentempeln

The man made reservoir at the front of the Bhutanatha group of temples rest at the base of a stunning stone cliff in Badami, Karnataka, India

Im Norden des Bundesstaats Karnataka liegt die winzige Kleinstadt Badami. Einen Besuch wert ist die Stadt aber wegen der vielen antiken Tempel und Höhlen zur Götterverehrung mit feinen Skulpturen aus dem 6.- 8. Jahrhundert allemal. Beeindruckende, riesige Reliefs des tanzenden Shiva und Vishnu und eine faszinierende Felsenarchitektur machen den Ort genauso einmalig wie die Bhuthanatha Tempelgruppe am künstlichen Agasythya See. Unweit von Badami befinden sich die Steintempelanlagen von Pattadakal und Aihole, deren Tempelbauten bis ins 5. Jahrhundert zurückreichen und zum UNESCO Weltkulturerbe gehören.
Auf dem Weg von Hospet nach Badami legen Sie zunächst einen Zwischenstopp in Pattadakal und Aihole ein, zwei wundervolle Orte (UNESCO Weltkulturerbe) mit beeindruckenden Tempeln. Aihole spielte zudem eine wichtige Rolle als antike Architekturschule, die den Stil der ganzen Region prägte. Nach einer Mittagspause im Hotel besichtigen Sie zusammen mit Rajyashree und Ihrem lokalen Reiseführer zunächst die Bhuthanatha Tempelgruppe und spazieren durch die Burgruinen und Klüfte der Anlage. Am Ende dieses Tages erleben Sie eine der schönsten historischen Stätten Indiens im Glanz der untergehenden Sonne. Am nächsten Morgen ist dann noch genug Zeit, um die berühmten Höhlentempel zu besichtigen.


Bangalore / Tag 6


Im Nachtzug zurück nach Bangalore

zugreise-indien

Von Badami fahren Sie zunächst mit dem Bus zurück nach Hospet, von wo aus Sie durch die Nacht nach Bangalore fahren. In Bangalore werden Sie dann wieder von Ihrem Fahrer am Bahnhof erwartet.


Bangalore / Tag 7


Zwischenstopp in Bangalore

bangalore

Viel Zeit verbringen Sie auch dieses Mal nicht in der IT Hauptstadt Indiens, aber gerade genug, um die wichtigsten Monumente der Stadt zu besichtigen und sich mental auf den zweiten Teil der Reise in Tamil Nadu vorzubereiten.
Nach der Ankunft im Hotel haben Sie zunächst Zeit zur freien Verfügung. Später unternehmen Sie zusammen mit einem lokalen Reiseführer und Rajyashree, die aus Bangalore kommt, eine Stadtrundfahrt, auf der Sie die Höhepunkte von Bangalore besichtigen: Vidhan Soudha, Bangalore Palace, Cubbon Park und Lal Bagh.


Mamallapuram / Tag 8 & Tag 9


Südindiens Hafen der Antike

mahaballipuram

Mit Bauwerken aus der Zeit der Pallava (7. bis 9. Jahrhundert )ist Mamallapuram eine der ältesten Tempelanlagen Indiens. Hervorstechend ist der Shore-Tempel, der mit seiner Lage direkt an der Küste wie eine Trutzburg gegen die Macht des Ozeans wirkt. Mamallapuram bietet die harmonische Kombination aus mythologischer Erfahrung und der Weite des Golfs von Bengalen. Spannend und entspannend zugleich.

Nach der Ankunft in Chennai schauen wir uns kurz die südindische Metropole an, um einen Eindruck zu bekommen.

In Mamallapuram entdecken Sie zusammen mit Rajyashree Ramesh und Ihrem Reiseführer die wunderbar erhaltene Tempelanlage aus dem 6. bis 9. Jahrhundert. Bei Spaziergängen entlang des palmengesäumten Strandes und vorbei an Fischerdörfern, tauchen Sie in das einfache Leben an Südindiens Küste ein. Lassen Sie sich von der meditativen, spirituellen Stimmung inspirieren.

1-2 Bewegungseinheiten mit Rajyashree bieten sich hier am Strand natürlich besonders an.


Pondicherry / Tag 10


Das französische Erbe an der Koromandelküste

pondicherry

Die Hoffnung, in Pondicherry ein provenzalisch anmutendes Dorf vorzufinden, müssen wir Ihnen nehmen. Der größte Teil der Stadt, die seit der Namensreform Puducherry heißt, aber meist nur Pondy genannt wird, ist so sehr indisch und tamilisch wie die anderen Städte in der Region auch. Aber: das französische Flair im alten Teil der Stadt, begründet in seiner kolonialen Geschichte, ist in Indien einmalig und lädt zum Erkunden der kleinen Gassen und Märkte ein und der Mix aus französischem und indischem Stil hat eine eigene Ästhetik geprägt, die sich durch Kunst und Kunsthandwerk zieht. Die Stadt ist zudem geprägt von einer ganz spezifischen, fast spirituellen Stimmung, die auch stark durch die Präsenz des international bekannten Sri Aurobindo Ashram und dem dazugehörigen Ableger Auroville beeinflusst wird.


Thanjavur / Tag 11


Die Hauptstadt des großen Chola-Reichs

Hindu God statue on a wall in Hindu Brihadeeswarar Temple, Thanjavur, Tamil Nadu, India

Die Tempelstadt im Zentrum des fruchtbaren Kaveri Deltas ist berühmt für seinen Brihadeeshwara Tempel, der aufgrund seines Alters und der beeindruckenden Architektur zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Er ist zweifellos eines der Meisterwerke der drawidischen Architektur. Auch die quirlige Altstadt lädt zu Erkundungstouren ein und ist im Vergleich zu den großen urbanen Zentren Bangalore und Chennai noch sehr viel traditioneller.
Auf dem Weg von Pondicherry nach Thanjavur halten Sie in Chidambaram, einem kleinen Ort mit immenser Bedeutung für den Hinduismus.

Zusammen mit Rajyashree Ramesh und Ihrem Reiseführer erkunden Sie den monumentalen, tausendjährigen Brihadeeswara Tempel aus der Zeit, als Thanjavur Hauptstadt des mächtigen Chola Reichs war. Sie erkunden die Altstadt und weitere Zeugnisse der bis ins letzte Jahrhundert reichenden Bedeutung der Stadt, die auch als Geburtsort des heutigen Bharatanatyam-Repertoires im 19. Jahrhundert gilt.


Thanjavur / Tag 12


Im Nachtzug nach Bangalore

Ein letztes Mal steigen Sie in den Nachtzug der großen indischen Eisenbahngesellschaft, angeblich also des größten Arbeitgebers der Welt. Am Abend starten Sie in Thanjavur und erreichen am nächsten Morgen Bangalore, Ihre letzte Station auf dieser Reise.


Bangalore / Tag 13


Reiseabschluss in Bangalore

bangalore

Nutzen Sie diesen letzten Reisetag für Souvenirkäufe und um noch einmal die großartige südindische Küche zu genießen. Nach der Ankunft im Hotel haben Sie selbstverständlich zunächst Zeit zur freien Verfügung. Später können auch noch weitere Sehenswürdigkeiten besichtigt werden, sollte der Wunsch in der Gruppe bestehen.
Nach einer unvergesslichen Kulturreise, die Sie zu den Highlights und versteckten Kleinoden Karnatakas und Tamil Nadus geführt hat, bringen wir Sie zum internationalen Flughafen von Bangalore


Reiseroute

Preis pro Person

ab 1.990,- Euro

Enthaltene Leistungen

  • Alle Übernachtungen
  • Ansprechpartner auf deutsch
  • Alle Inlandsflüge
  • Alle Eintrittsgelder
  • Komfortabler Wagen
  • Reiseführer
  • Frühstück
  • Ortskundiger Fahrer
  • Unternehmungen

Reise unverbindlich anfragen

Rufen Sie uns gerne an

Melden Sie sich am besten einfach telefonisch, um mit der Planung Ihrer Individualreise zu starten. Wir sind von Montag bis Freitag zwischen 10 und 18 Uhr erreichbar.

Erhalten Sie einen gratis Reiseplan



Wie können wir Sie erreichen?

  • Ihre Angaben sind für Sie völlig unverbindlich. Wir melden uns so bald wie möglich bei Ihnen.
  • Wir werden Ihre Daten nicht an Dritte weitergeben, oder in irgendeiner Form, außer der Kontaktaufnahme mit Ihnen, weiterverwenden.

    Passende Reisen

    1/3