Indien

Das Ladakh Abenteuer

Individualreise / Kultur & Natur / 12 Tage / Ab 1.890 Euro

ladakh-reise

Reiseübersicht

Erleben Sie die dramatischen Landschaften Ladakhs auf dieser fantastischen Individualreise. Buddhistische Traditionen, Klöster in extremen Höhen, inspirierende Mondlandschaften und eine unvermutete Vielfalt an Zugvögeln im Sommer machen diese Region so faszinierend.

Selbstverständlich passen wir diese Route Ihren Daten, Ihren Wünschen und Ihren Ideen an.

Die beste Zeit für diese Rundreise durch Ladakh: Mai – Oktober

Highlights der Reise

  • Das glasklare Wasser des Bergsees von Pangong an der Grenze zu China
  • Die spirituelle Wirkung der Klöster von Leh, Alchi und Hemis
  • Die Fahrt über den Khardung-La, einen der höchsten befahrbaren Pässe der Welt
  • Die Schönheit des Nubra-Tals

Reiseverlauf

Delhi / Tag 1 & Tag 2


Die Stadt der Dschinns

delhi-reisen

Keine andere indische Stadt verbindet die bizarren Gegensätze und die Geschichte des Subkontinents so wie Delhi. Basare, Monumente und Ruinen aus der Zeit der Moguln, Prachtboulevards und viktorianischer Prunk der Briten und die modernen Bauwerke des „New India“, neben einer immer wachsenden Bevölkerung sind nur einige Facetten dieser faszinierenden Stadt. Delhi ist anstrengend und hektisch, aber wer Indiens Wesen verstehen will, kommt an der indischen Hauptstadt nicht vorbei. Delhi ist auch eine zweigeteilte Stadt: New Delhi mit seinem Regierungsbezirk, ruhigen Wohngebieten und modernen Einkaufsmeilen einerseits, und Old Delhi andererseits, auf dessen Märkten seit Jahrhunderten Waren aller Art gehandelt werden – von Gewürzen über Goldschmuck bis hin zu edlen Stoffen. Kein Zweifel, die Sehenswürdigkeiten Delhis, wie das Qutab Minar, das Humayun-Mausoleum oder die Jama Moschee sollte man nicht verpassen; das wahre Geheimnis dieser Stadt liegt jedoch in den Überraschungen des Alltags.


Leh / Tage 3, Tag 4 & Tag 5


Das Tor zu Indiens Tibet

leh-reise

Nach einem beeindruckenden Flug über die Berge erreichen Sie Leh, das entzückende Zentrum der Region Ladakh mit seinen schroffen Mondlandschaften, antiken Klöstern, ursprünglichen Dörfern und schneebedeckten Gipfeln. Kaum ein Ort in Indien ist einerseits so reizvoll und gleichzeitig derart ruhig und authentisch wie das tibetisch anmutende Ladakh. Die Altstadt ist noch immer geprägt von kleinen, leicht verfallenen Lehmhütten, Stupas und Läden aber besonders von dem auf einem hohen Steilfels thronenden Stadtpalast im tibetischen Stil. Darunter befindet sich der bunte und lebendige Bazar mit kleinen Boutiquen, Treckingagenturen und einfachen Restaurants. Dieses Netzwerk verwandelt sich aber nach nur wenigen Schritten in eine dörfliche Umgebung mit Feldern, kleinen Bächen und traditionellen Häusern.

So wundervoll Leh auch ist – die Stadt liegt 3500 m über dem Meeresspiegel. Wir empfehlen Ihnen daher dringend, sich zunächst zu entspannen und sich in Ruhe an die ungewohnte Höhenlage zu akklimatisieren.


Alchi / Tag 6


Das spirituelle Ladakh

alchi

Das kleine Dorf Alchi liegt ca. 70 km unterhalb der Hauptstadt Leh am Ufer des Indus – der Fluss, der dem Subkontinent seinen Namen gibt. Berühmt ist Alchi für das alte Alchi Kloster, dessen Gründung bis ins 11. Jahrhundert zurückgeht. Besonders schön sind die Wandmalereien aus der gleichen Epoche. Der Kloster Komplex besteht aus drei Hauptschreinen, die zwischen dem 12. und 13. Jahrhundert erbaut wurden und den typischen tibetischen Stil erkennen lassen, den sich das ganze Dorf trotz der vielen Einflüsse vom Hinduismus und Islam erhalten hat.


Leh / Tag 7


Zwischenstopp in Leh

leh-reiseAuf einer angenehmen Fahrt geht es zunächst zurück in die Hauptstadt Ladakhs, bevor Sie Ihre Entdeckungsreise fortsetzen. Eine gute Gelegenheit, Bargeld abzuheben und die Gesellschaft der freundlichen Menschen zu genießen. Da Sie sich mittlerweile schon etwas in der Hauptstadt Ladakhs auskennen, wagen Sie sich nun ruhig auch in die verwinkelten Gassen abseits der Hauptstraßen. Tolle Begegnungen und Überraschungen sind Ihnen gewiss.


Nubra Tal / Tag 8


Im Tal der Blumen

nubra_valley

Vorbei an wunderschönen Bergen und den berühmten Ladakh-Kamelen bringt Sie Ihr Fahrer ins Nubra-Tal. Das vorwiegend trockene Hochgebirgstal bietet mit kleinen Oasendörfern, umringt von Felsklippen und schroffen Bergen eine ungewöhnliche Szenerie. Das Tal der Blumen wurde durch die Flüsse Shyok & Nubra geformt und kann derzeit nur über den Khardung-La erreicht werden – einen der höchsten befahrbaren Pässe der Welt (5602 m Höhe über NN).
Der kleine Ort Hunder liegt einsam in einer grünen Oase im Schatten beeindruckender Steilwände. Neben der ruhigen Atmosphäre und dem ursprünglichen Lebensstil bietet die Hunder Gompa, ein buddhistischer Schrein, einen schönen Einblick in die religiöse Geschichte Ladakhs.


Leh / Tag 9


2. Zwischenstopp in Leh

leh-indien

Sie kehren nach Leh zurück. Nutzen Sie die Zeit, um sich mit einem der historischen Handwerke zu beschäftigen, zum Beispiel der Silberschmuckproduktion. Oder einfach um zu entspannen, bevor es auf die letzte Etappe dieser Reise geht, den Bergsee Pangong Tso.


Pangong See / Tag 10


Pangong See - Indiens schönster Bergsee

Am Morgen brechen Sie zu einer grandiosen Fahrt auf, die Sie von Leh zum gigantischen Pangong See führt. Zu diesem spektakulären Hochgebirgssee, den sich Indien und Tibet teilen, führt nur eine raue Bergstraße. Was den Pangong Tso (so der einheimische Name) so einzigartig macht, ist die surreale Farbpalette an Blautönen des klaren Wassers, in dem sich die umgebenen Berge spiegeln. In der Nähe von Lukung erzeugt eine in das türkise Wasser des Sees ragende Düne ein fast karibisches Bild – in 3000 m über Normalnull. Er ist nicht nur beliebt bei Besuchern aus aller Welt, sondern auch bei einer Vielzahl von Zugvögeln.


Leh / Tag 11


Ausklang des "Ladakh Abenteuers" in Leh

leh

Durch eine atemberaubende Landschaft fahren Sie ein letztes Mal vom Pangong See nach Leh zurück. Nutzen Sie die Gelegenheit, um letzte Souvenirs zu kaufen und mit Sicherheit gewonnene Freunde zu treffen.

 


Delhi / Tag 12


Reiseausklang in Indiens verrückter Hauptstadt

delhi-indien

Nach einer Reise voller unvergesslicher Momente und Begegnungen fliegen Sie nach Delhi zurück, wo Ihre private Nordindienreise zu Ende geht.


Reiseroute

Preis pro Person

ab 1.890,- Euro

Enthaltene Leistungen

  • Alle Übernachtungen
  • Ansprechpartner auf deutsch
  • Alle Inlandsflüge
  • Alle Eintrittsgelder
  • Komfortabler Wagen
  • Reiseführer
  • Frühstück
  • Ortskundiger Fahrer
  • Unternehmungen

Reise unverbindlich anfragen

Rufen Sie uns gerne an

Melden Sie sich am besten einfach telefonisch, um mit der Planung Ihrer Individualreise zu starten. Wir sind von Montag bis Freitag zwischen 10 und 18 Uhr erreichbar.

Erhalten Sie einen gratis Reiseplan



Wie können wir Sie erreichen?

  • Ihre Angaben sind für Sie völlig unverbindlich. Wir melden uns so bald wie möglich bei Ihnen.
  • Wir werden Ihre Daten nicht an Dritte weitergeben, oder in irgendeiner Form, außer der Kontaktaufnahme mit Ihnen, weiterverwenden.

    Passende Reisen

    1/3