Indien

Tempel und Traumstrände: Von Weltkultur zur Inselwelt

Privatreise / Tamil Nadu und Andamanen / 14 Tage / Ab 2.280 Euro / Komplett individuell anpassbar

Fotolia_67037796_Andamanen_Slider

Reiseübersicht

Auf dieser wunderschönen Individualreise Indien erwartet Sie ein großartiges Erlebnis mit historischen Tempelstädten und einem paradiesischen Erholungsurlaub auf den Inseln der Andamanen.

Zunächst reisen Sie mit Ihrem privaten Chauffeur durch den südindischen Bundesstaat Tamil Nadu, der einige der eindrucksvollsten Zeugnisse der hinduistischen Tempelarchitektur zu bieten hat und auch wie ein Panoptikum wirkt. Gewinnen Sie einen Einblick in die Traditionen der Brahmanen im Tempel von Madurai, in das französische Erbe von Pondicherry und in den Lebensstil der Chettiars mit ihren opulenten Villen.

In der idyllischen Inselwelt der Andamanen kommen Sie sich wie im Traum vor. Türkisblaues Wasser, üppig grüne Palmenlandschaften, weißer Sandstrand und leckere Meeresfrüchte bieten den perfekten Rahmen für ein paar wunderbare Tage des Glücks.

Highlights der Reise

Mamallapuram – Pondicherry – Thanjavur – Chettinad – Madurai – Chennai – Havelock Insel – Port Blair

 

  • Die grandiosen Tempelanlagen und Reliefs von Mamallapuram
  • Die Spiritualität des gelebten Hinduismus in Thanjavur und Madurai
  • Die pompösen Villen der Chettiars, dieses einst superreichen Händlerclans
  • Das Inselparadies der Andamanen mit Traumstränden

Reiseverlauf

Mamallapuram / Tage 1 & 2


Südindiens Hafen der antike

Bei Ihrer Ankunft am internationalen Flughafen von Chennai nehmen wir Sie in Empfang und bringen Sie ohne Umwege nach Mamallapuram, einem Ort der früher einmal der wichtigste Hafen und eine Hauptstadt des Pallava Reiches im 9. Jahrhundert war. Damals entstand eine der ältesten Tempelanlagen Indiens mit Bauwerken, die Besucher aus aller Welt anlocken, auch weil sie zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören. Hervorstechend ist der Shore-Tempel, der mit seiner Lage direkt an der Küste wie eine Trutzburg gegen die Macht des Ozeans wirkt. Bemerkenswert sind auch die fünf Rathas, eine Gruppe aus fünf monolithischen Tempeln sowie das Flachrelief Herabkunft der Ganga, das wohl größte Flachrelief der Welt. Früh morgens kehren die kleinen Fischerboote an den Strand zurück, um den Fang der Nacht feilzubieten.


Pondicherry / Tag 3


Das französische Erbe an der Koromandelküste

Die Hoffnung, in Pondicherry ein provenzalisch anmutendes Dorf vorzufinden, müssen wir Ihnen nehmen. Der größte Teil der Stadt, die seit der Namensreform Puducherry heißt, aber meist nur Pondy genannt wird, ist so sehr indisch und tamilisch wie die anderen Städte in der Region auch. Aber: das französische Flair im alten Teil der Stadt, begründet in seiner kolonialen Geschichte, ist in Indien einmalig und lädt zum Erkunden der kleinen Gassen und Märkte ein. Der Mix aus französischem und indischem Stil hat eine eigene Ästhetik geprägt, die sich durch Kunst und Kunsthandwerk zieht. Die Stadt ist zudem geprägt von einer ganz spezifischen, fast spirituellen Stimmung, die auch stark durch die Präsenz des international bekannten Sri Aurobindo Ashram und dem dazugehörigen Ableger Auroville beeinflusst wird.


Thanjavur / Tag 4


Die Hauptstadt des großen Chola-Reichs

Mit Ihrem privaten Chauffeur geht es nun nach Thanjavur. Die Tempelstadt im Zentrum des fruchtbaren Kaveri Deltas ist berühmt für seinen Brihadeeshwara Tempel, der aufgrund seines Alters und der beeindruckenden Architektur zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Er ist zweifellos eines der Meisterwerke der drawidischen Architektur. Auch die quirlige Altstadt lädt zu Erkundungstouren ein und ist im Vergleich zu den großen urbanen Zentren Bangalore und Chennai noch sehr viel traditioneller.


Chettinad / Tag 5


In den bunten Villen der Chettiars

Quirlige Gassen, herrschaftliche Villen im Kolonialstil und Bungalow-Ruinen – dies alles sind Überbleibsel einer Blütezeit von Chettinad, als geschäftstüchtige Händler mit ihrem Reichtum der Region ihren heutigen Charakter verliehen. Es entwickelte sich eine einzigartige Architekturtradition mit tamilischen & europäischen Elementen, geprägt von erstaunlich luxuriösen Baumaterialien wie Teakholz aus Burma und Marmor aus Italien. Mittlerweile locken die extravaganten Villen Fotojournalisten aus allen Teilen der Welt in die Region, aber als westlicher Besucher sind Sie hier meist für sich. Das trägt zur sprichwörtlichen Gastfreundlichkeit der Chettiars bei, die sich auch in der scharfen aber hervorragenden Küche niederschlägt.


Madurai / Tage 6 & 7


Ein Tempel und seine Stadt

 

Eine Überlandfahrt mit Ihrem privaten Auto bringt Sie nach Madurai. Die Stadt, die in griechischen Quellen schon im 4. Jahrhundert vor Christus benannt wird, ist fest im Griff hinduistischer Traditionen und Spiritualität – vor allen Dingen wegen des legendären Sri Meenakshi Tempels im Herzen der Altstadt. Mit seiner labyrinthartigen Struktur, gehört er zu den größten Tempeln Indiens, ist einer der lebendigsten Orte des Hinduismus überhaupt und gerade für Besucher ein kaum zu fassendes Sammelsurium an Impressionen, angefangen bei den Tempelelefanten bis hin zu den fliegenden Händlern. Die 12 imposanten Tortürme, Gopurams genannt, machen den Tempel weithin sichtbar. Erst aus der Nähe betrachtet erkennt man die Vielzahl von Statuen, die hier kunstvoll dargestellt werden und die Türme zu tragen scheinen – Statuen von Göttern und Göttinnen, Dämonen und Helden. Ein Highlight ist das hinduistische Erntedankfest Pongal, das immer im Januar gefeiert wird. Gerade hier, im spirituellen Zentrum Südindiens, sind die Feierlichkeiten besonders spektakulär.


Chennai / Tag 8


Zwischenstopp in Tamil Nadus Hauptstadt

Ein kurzer Flug bringt Sie von Madurai nach Chennai. Die Stadt macht vielleicht auf den ersten Blick nicht den besten Eindruck –  verstopfte Straßen, häufig schwüles Klima und eher wenige Sehenswürdigkeiten. Auf den zweiten Blick punktet die Stadt  aber durch ihre entspannte Atmosphäre, die besonders durch die sehr sympathischen Bewohner geprägt wird. Zudem verfügt die Stadt über einen sehr großen Stadtstrand, an dem sich besonders am Wochenende hunderte von Einheimischen tummeln.

In der Hauptstadt des südlichsten indischen Bundesstaats Tamil Nadu verbringen Sie nur recht wenig Zeit, da Sie auf der Durchreise auf die Inselwelt der Andamanen sind.


Havelock Island / Tage 9, 10, 11, 12 & 13


Im Inselparadies der Andamanen

In der Früh geht es mit dem Flieger in die Inselwelt der Andamanen. Fernab der Zivilisation finden Sie hier, inmitten der Andamanensee, ein Stück kaum berührtes Paradies. Klares türkisblaues Wasser, urtümliche Wälder und Mangroven, dazu eine äußerst freundliche Bevölkerung und bestes Essen –  das alles zeichnet die Andamanen aus.

Havelock Island liegt ca. 50 Kilometer vom Flughafen Port Blair entfernt und ist per Fähre zu erreichen (ca. 2 Stunden Fahrt). Die Insel ist bedeutend ruhiger und das Ambiente gediegener als auf vergleichbaren Inseln in Thailand. Hervorragende Bedingungen zum Schnorcheln und Tauchen ergänzen Ihren entspannenden Strandurlaub auf dieser paradiesischen Trauminsel.

Die Strände auf Havelock Island sind praktischerweise nummeriert und so wird es Ihnen nicht schwer fallen, Beach No. 7 zu finden – der für uns schönste Strand der Insel.


Port Blair / Tag 14


Reiseausklang in der Hauptstadt der Andamanen

Im Vergleich zur Schönheit der Trauminsel Havelock verblasst Port Blair sicherlich. Dennoch ist die wichtigste Stadt auf den indischen Andamanen ein schönes Abbild aller indischen Kulturkreise, die hier friedlich zusammenleben. 

Der Aufenthalt in Port Blair ist recht kurz und dient eher als Zwischenstopp vor Ihrem Abflug nach Hause. 


Reiseroute

Preis pro Person

ab 2.280,- Euro

Enthaltene Leistungen

  • Alle Übernachtungen
  • Ansprechpartner auf deutsch
  • Alle Inlandsflüge
  • Trinkwasser auf den Fahrten
  • Alle Eintrittsgelder
  • Komfortabler Wagen
  • Reiseführer
  • Reiseliteratur
  • Frühstück
  • Ortskundiger Fahrer
  • Unternehmungen

Reise unverbindlich anfragen

Jede Reise anpassbar!

Jede unserer Reisen lässt sich ganz individuell an Ihre Wünsche und Daten anpassen. Melden Sie sich einfach bei uns, um Ihre private Individualreise zu planen.

Erhalten Sie einen gratis Reiseplan



Wie können wir Sie erreichen?

  • Ihre Angaben sind für Sie völlig unverbindlich. Wir melden uns so bald wie möglich bei Ihnen.
  • Wir werden Ihre Daten nicht an Dritte weitergeben, oder in irgendeiner Form, außer der Kontaktaufnahme mit Ihnen, weiterverwenden.

    Passende Reisen

    1/3