Indien

Goldenes Dreieck und Ladakh

Privatreise / Kultur, Natur & Abenteuer / 10 Tage / Ab 1.490 Euro / Kombinierbar mit Strandurlaub

goldenes-dreieck-ladakh-reise

Reiseübersicht

Auf dieser kurzen und intensiven Einsteiger-Reise entdecken Sie die Höhepunkte Nordindiens wie das Taj Mahal in Agra, den Palast der Winde in Jaipur und die indische Hauptstadt Delhi. Dazu bringen wir Sie in faszinierende Mondlandschaften, zu urigen buddhistischen Klöstern an schroffen Berghängen und zum ungeschminkten Leben in der spektakulären Region Ladakh auf dem Dach Indiens.

Die beste Reisezeit für diese Reise ist von Juli bis September. Für das perfekte Reiseerlebnis sorgen die handverlesenen Unterkünfte, private Chauffeure, Besichtigungen mit ortskundigen Reiseführern und unsere rundum Betreuung.

Highlights der Reise

Delhi – Leh – Agra – Jaipur – Delhi

 

  • Die Königsstädte Delhi, Agra und Jaipur mit ihren UNESCO-Weltkulturerbestätten
  • Den Selbstauslöser vor dem perfekten Hintergrund nutzen – dem Taj Mahal
  • Die fantastische Bergwelt Ladakhs
  • Mit Mönchen in einem abgelegen Kloster Tee und Yak-Milch teilen

Reiseverlauf

Delhi / Tag 1 & Tag 2


Die Stadt der Djinns

delhi-in-indien

Herzlich Willkommen in Delhi! Keine andere indische Stadt verbindet die bizarren Gegensätze und die Geschichte des Subkontinents wie Delhi. Basare, Monumente und Ruinen aus der Zeit Moguln, Prachtboulevards und viktorianischer Prunk der Briten und die modernen Bauwerke des „New India“ neben einer immer wachsenden Bevölkerung. Delhi ist anstrengend und hektisch aber wer Indiens Wesen verstehen will, kommt an der indischen Hauptstadt nicht vorbei. Delhi ist auch eine zweigeteilte Stadt: New Delhi, mit seinem Regierungsbezirk, ruhigen Wohngebieten und modernen Einkaufsmeilen einerseits und Old Delhi andererseits, auf dessen Märkten seit Jahrhunderten Waren aller Art gehandelt werden, von Gewürzen über Goldschmuck bis hinzu edlen Stoffen. Kein Zweifel, die Sehenswürdigkeiten Delhis sollte man nicht verpassen, das wahre Erlebnis der Stadt liegt aber in den Überraschungen des Alltags.

 

  • Historische Mughal-Denkmäler wie die Siegessäule Qutab Minar, Humayuns Grab, das Rote Fort und die Freitagsmoschee
  • Die lebendigen Märkte und eine heitere Rikscha-Fahrt in der Altstadt
  • Das britische Kolonialerbe in Neu Delhi wie India Gate, Präsidentenhaus und das Parlament
  • Große Auswahl an charmanten Unterkünften von gemütlichen Gastfamilien bis hin zu internationalen Stadthotels und luxuriösen Kolonialressorts.

Leh / Tage 3, 4 & 5


Das spektakuläre Tor zu Indiens Tibet

leh-indien

Nach einem beeindruckenden Flug über die Berge erreichen Sie Leh, das entzückende Zentrum der Region Ladakh mit seinen schroffen Mondlandschaften, antiken Klöstern, ursprünglichen Dörfern und schneebedeckten Gipfeln. Kaum ein Ort in Indien ist einerseits so reizvoll und gleichzeitig derart ruhig und authentisch, wie das tibetisch anmutende Ladakh. Die Altstadt ist noch immer geprägt von kleinen, leicht verfallenen Lehmhütten, Stupas und Läden aber besonders von dem auf einem hohen Steilfels thronenden Stadtpalast im tibetischen Stil. Darunter befindet sich der bunte und lebendige Bazar mit kleinen Boutiquen, Treckingagenturen und einfachen Restaurants. Dieses Netzwerk verwandelt sich aber nach nur wenigen Schritten in eine dörfliche Umgebung mit Feldern, kleinen Bächen und traditionellen Häusern.
So wundervoll Leh auch ist – Sie befinden sich auf 3500 m über dem Meeresspiegel. Wir empfehlen daher dringend, sich zunächst zu entspannen und in Ruhe an die ungewohnte Höhenlage zu akklimatisieren.

 

  • Die wunderschöne Altstadt von Leh mit ihren malerischen Märkten und Gassen
  • Der Leh Palast und das Spituk Kloster
  • Ausflug zu Hemis und Thiksey Gompas mit ihren buddhistischen Traditionen
  • Die spektakulären Landschaften Ladakhs mit Bergen & Tälern, Seen & Flüssen
  • Charmante Unterkünfte mit traditionellen Stilelementen

Agra / Tag 6 & Tag 7


Die Stadt um das Taj Mahal

agra

Von Ladakh aus fliegen Sie zunächst nach Delhi, wo Sie am Flughafen in Empfang genommen und nach Agra gefahren werden. Das zentrale Monument Agras, das Taj Mahal, weckt Emotionen und die wohl prachtvollste Liebeserklärung der Welt lockt seit Jahrhunderten Besucher in die historische Stadt. 1631 ließ Shah Jahan das Mausoleum für seine geliebte Frau Mumtaz Mahal errichten. 20.000 Arbeiter haben ihn in 22 Jahren erbaut, diesen Traum aus weißem Marmor, der sich in perfekter Proportion in einem eleganten Garten von Springbrunnen erhebt. Doch die ehemalige Hauptstadt des Reichs der Moguln bietet eine Reihe von Monumenten, die die UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt hat. So ist auch das Rote Fort in Agra, wie auch das Taj Mahal, seit 1983 auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes. Auch die kleineren Sehenswürdigkeiten wie Akhbars Mausoleum oder Itimad-du Daulah sind einen Besuch wert. Ein Spaziergang durch den Kinari Bazar ist ein wundervolles Erlebnis für alle, die in Indiens alltägliches Leben eintauchen möchten.

Auf dem Weg zwischen Agra und Jaipur legen Sie einen Zwischenstopp in der verlassenen und blendend konservierten ehemaligen Mogulnhauptstadt Fatehpur Sikri ein. Die Mauern dieses phantastischen Palastbezirks stehen unter dem Schutz der UNESCO und gehören zum Weltkulturerbe der Menschheit.

 

  • Die bezaubernde Liebeserklärung aus Marmor: Taj Mahal
  • Das weitläufige und majestätische Agra Fort
  • Die ehemalige Mogul-Hauptstadt Fatehpur Sikri auf dem Weg nach Jaipur
  • Eine breite Auswahl an Homestays, Hotels und Luxusressorts wie AmarVilas

Jaipur / Tag 8 & Tag 9


Das Tor zu Rajasthan

jaipur-indien

Nach einer interessanten Fahrt durch Dörfer und kleine Städte erreichen Sie Jaipur. Rajasthans Hauptstadt ist eine wundervolle historische Stadt und das Tor zu Indiens flamboyantestem Bundesstaat. Die Stadt ist das kulturelle & wirtschaftliche Zentrum Rajasthans seit Jahrhunderten, Marktplatz und Drehkreuz in Einem. Pulsierende Märkte, spektakuläre Forts und Paläste aus 1001 Nacht machen diese Stadt zum echten Highlight und die majestätischen Monumente der Stadt sind gleichzeitig Inseln der Ruhe in dieser überaus geschäftigen Stadt, in der Altes und Neues miteinander verschmelzen.
Im Herzen der Stadt liegt der Stadtpalast, in dem noch immer die ehemalige Königsfamilie lebt. Das Jantar Mantar, das königliche Observatorium, zeugt von den Ambitionen der ehemaligen Herrscher und das Hawa Mahal, der Palast der Winde, schaut hinunter auf das Treiben auf dem Markt. In der Ferne erhebt sich das anmutige Amer Fort, das auf den trockenen Hügeln der Umgebung liegt.

 

  • Ausflug zum historischen und imposanten Amer Fort mit seiner Spiegelhalle
  • Die ‚Pink City‘ mit ihrem verwinkelten Palast der Winde und dem charmanten Stadtpalast
  • Farbenfrohe Märkte mit bunten Textilien, Schmuck, Utensilien und vielem mehr
  • Königliches Flair in einem ehemaligen Herrenhaus bzw. Palasthotel

Delhi / Tag 10


Reiseabschluss in der verrückten Hauptstadt Indiens

delhi-indien

Mit dem Auto geht es von Jaipur nach Delhi zurück. Ihre individuelle Indienreise zum Goldenen Dreieck und Ladakh voller unvergesslicher kultureller & abenteuerlicher Eindrücke geht in Delhi zu Ende, wo Sie Ihren Heimflug antreten.


Reiseroute

Preis pro Person

ab 1.490,- Euro

Enthaltene Leistungen

  • Alle Übernachtungen
  • Ansprechpartner auf deutsch
  • Reiseführer
  • Alle Eintrittsgelder
  • Komfortabler Wagen
  • Unternehmungen
  • Frühstück
  • Ortskundiger Fahrer

Reise unverbindlich anfragen

Jede Reise anpassbar!

Jede unserer Reisen lässt sich ganz individuell an Ihre Wünsche und Daten anpassen. Melden Sie sich einfach bei uns, um Ihre private Individualreise zu planen.

Erhalten Sie einen gratis Reiseplan



Wie können wir Sie erreichen?

  • Ihre Angaben sind für Sie völlig unverbindlich. Wir melden uns so bald wie möglich bei Ihnen.
  • Wir werden Ihre Daten nicht an Dritte weitergeben, oder in irgendeiner Form, außer der Kontaktaufnahme mit Ihnen, weiterverwenden.

    Passende Reisen

    1/3