Reisetipps / Bhutan

Reiseinformationen: Ihr Bhutan Urlaub

Selbstverständlich stehen wir Ihnen von der Planung bis zum letzten Tag Ihrer Reise nach Bhutan zur Seite. Im Folgenden finden Sie schon einmal Reiseinformationen für Ihren Bhutan Urlaub, die Ihnen bei der Reiseplanung helfen sollen.


Visum

Alle ausländischen Besucher benötigen für die Einreise nach Bhutan ein gültiges Visum, das über den Reiseveranstalter einzuholen ist. Bei der Einreise werden 40 USD als Einreisegebühren erhoben. Mehr Informationen finden Sie unter: http://www.mfa.gov.bt/?page_id=42

In jedem Fall sollte Ihr Reisepass noch 6 Monate über die Gültigkeitsdauer Ihres Visums gültig sein.

 


Anreise

In der Regel erfolgt die Einreise nach Bhutan über den internationalen Flughafen in Paro. Direkte Verbindungen von europäishen Städten gibt es nicht nach Bhutan. Die nationale Fluglinie Druk Air unterhält Flugverbindungen in folgende Länder bzw. Städte: Indien (Delhi, Kalkutta, Mumbai, etc.), Thailand (Bangkok), Nepal (Kathmandu), Bangladesh (Dhaka), Singapur. Die private Fluglinie Bhutan Airlines hat Flugverbindungen nach Indien (Delhi, Kalkutta), Nepal (Kathmandu) und Thailand (Bangkok). Einreise von Indien auf dem Landweg über die Grenze in Phuentsholing und Samdrum Jonkhar ist auch möglich.

 


Sicherheit

Bhutan ist ein ausgesprochen sicheres Reiseland, auch für alleinreisende Frauen. Die Kriminalitätsrate in Bhutan ist extrem niedrig, Reisende sollten im Hinblick auf Kleinkriminalität wie Taschendiebstähle die übliche Sorgfalt und bei Dunkelheit besondere Vorsicht walten lassen.

 


Gesundheit

Als Reiseimpfungen empfiehlt das Auswärtige Amt neben Standardimpfungen die Impfungen gegen Hepatitis A. Bei Malariaprohylaxe ist eine eindeutige Empfehlung schwierig. Ein Stand-by Präparat (z.B. Malarone, Riamet) ist aber sicher empfehlenswert, wenn Sie sich dadurch sicherer fühlen. Vorbeugung ist natürlich der beste Schutz. Die von uns ausgewählten Hotels verfügen über guten Mückenschutz. Im Freien sollten Sie bevorzugt Kleidung tragen, die wenig Angriffsfläche für Mücken bietet. Zudem sollte Mückenspray (z.B. Anti Brumm) in ausreichender Menge mitgeführt und gewissenhaft eingesetzt werden.

Wie in anderen tropischen Ländern, muss man auch in Bhutan Vorsichtsmaßnahmen treffen, um Magen-Darm Probleme zu vermeiden. Der Verzehr roher Speisen, besonders an Straßenständen, birgt immer ein Risiko. Ebenso sollte nur abgepacktes Wasser getrunken werden. Der Merksatz „Cook it, boil it, peel it or forget it“ (koch es, brat‘ es, schäl‘ es oder vergiss es) hat sich auch in Asien bewährt.

Die medizinische Grundversorgung in Bhutan ist nicht besonders gut. Für kompliziertere Eingriffe oder falls ein Krankenhausaufenthalt nötig werden sollte, empfehlen wir einen kurzen Flug nach Bangkok bzw. Delhi, um sich dort auf höchstem Niveau behandeln zu lassen.

 


Geld

Landeswährung ist der Ngultrum (BTN), der im Verhältnis 1:1 an die indische Rupie gekoppelt ist. Indische Rupien werden teilweise in Bhutan als Zahlungsmittel akzeptiert. Es empfiehlt sich die Mitnahme von US-Dollar und Euro. (Geldautomaten sind selten und Kreditkarten werden nur ausnahmsweise akzeptiert.)

 


Sonstige Reiseinformationen für Ihren Bhutan Urlaub

In Bhutan gibt es keine von Europa abweichenden Gesetze zur Bekleidung. Die Einheimischen kleiden sich aber sehr konservativ. Um ungewollte Aufmerksamkeit zu vermeiden empfehlen wir daher Kleidung, die auch die Beine und Schultern bedeckt, besonders beim Besuch von religiösen Orten.

 

Passende Reisen

1/3