Reiseklima / Myanmar

Die beste Reisezeit für Myanmar

Die besten Monate für Ihre Myanmar Reise sind Januar bis März sowie zwischen Oktober bis Dezember, da es in diesen Monaten in der Regel keinen Niederschlag gibt. Das Klima ist dann vergleichbar mit dem europäischen Hochsommer.

In den Sommermonaten zwischen April und Juni können die Temperaturen in einigen Orten (z.B. in Bagan) auf 45 Grad steigen.

Während des Monsuns regnet es naturgemäß sehr viel, wie etwa in der Region um den Inle-See.

Yangon

In der Region rund um die Hauptstadt Yangon herrscht ein tropisches Monsunklima. In der Regenzeit von Juni bis September fällt in der Stadt eine beträchtliche Menge an Niederschlag. Die Trockenzeit vom Oktober bis April ist daher die beste Reisezeit für Yangon – mit Sonnenschein und Tagestemperaturen von ca. 30 Grad. Abends ist es in den Wintermonaten angenehm mild.

Inle-See

Aufgrund der umliegenden Berge genießt der Inle-See das ganze Jahr über ein angenehm kühles Klima. Zwischen Januar und April und zwischen Oktober und Dezember herrscht mit Tagestemperaturen von ca. 20 Grad und kühlen Abenden ideales Reisewetter. In der Monsunzeit zwischen Juni und September muss man mit heftigen Regenfällen rechnen.